RÖSSNER RECHTSANWÄLTE

Redwitzstr. 4
D-81925 München
Telefon +49-(0) 89-99 89 22-0
Telefax +49-(0) 89-99 89 22-33

 

Clausewitzstraße 2
D-10629 Berlin
Telefon: +49-(0) 30-88 92 17 71
Telefax: +49-(0) 30-88 92 17 73

Sarah Mahler, Rechtsanwältin München

PROKON insolvent

Die PROKON Regenerative Energien GmbH aus Itzehoe hat am 22. Januar 2014 vor dem Amtsgericht Itzehoe einen Insolvenzantrag gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Hamburger Rechtsanwalt Dr. Dietmar Penzlin bestellt.

 

PROKON hatte seine 75.000 Anleger am 10. Januar 2014 per Rundschreiben aufgefordert, ausdrücklich bis Oktober 2014 auf Kündigungen, Rückforderungen und Ausschüttungen zu verzichten. Sollten sich nicht um die 90 % aller Anleger zu einem solchen Vertrauensbeweis überreden lassen, dann drohe in Zukunft die Planinsolvenz noch im Januar 2014. PROKON hatte bei den Anlegern Kapital über so genannte Genussrechte eingesammelt. Rössner Rechtsanwälte haben einen Newsletter aufgelegt. Interessierte PROKON-Opfer können sich über das Formular (rechts) für den Newsletterbezug anmelden. Zum Abmelden reicht eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Ihre übermittelten Daten werden ausschließlich für diesen Newsletterversand verwendet und nicht Dritten zur Verfügung gestellt.

 

Hier wichtige Anworten auf wichtige PROKON-Fragen finden

 



AKTUELLE NEWS ZU PROKON +++ INSOLVENZ  +++ RUNDSCHREIBEN - INFOS FÜR ANLEGER



PROKON soll saniert werden

Am 03.07.2014 haben der Insolvenzverwalter der Prokon Regenerative Energien GmbH, Dr. Penzlin, und drei Anlegervereinigungen in einer gemeinsamen Erklärung bekannt gegeben, dass die insolvente Gesellschaft über einen Insolvenzplan saniert werden soll.

Weiterlesen...

Prokon: Insolvenzverfahren eröffnet – Forderungsanmeldung bis zum 15.09.2014

Das Amtsgericht Itzehoe hat am 01.05.2014 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der PROKON Regenerative Energien GmbH ("PROKON") wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung eröffnet. Zum Insolvenzverwalter ist Dr. Dietmar Penzlin, Partner der Kanzlei Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin, bestellt worden. Zahlungsunfähigkeit liegt vor, da PROKON fällige Verbindlichkeiten in Höhe von rd. EUR 391 Mio. hat, denen lediglich rd. EUR 19 Mio. an liquiden Mitteln gegenüberstehen.

Weiterlesen...

Debt to Equity Swap – Anleger als Eigentümer von PROKON?

In den vergangenen Tagen beherrschte die Meldung um die Insolvenz der PROKON Regenerative Energien GmbH die Schlagzeilen. Die Gesellschaft hat rund 1,4 Mrd. Euro in Form von Genussrechten von rund 75.000 Anlegern eingeworben. Die Anleger fürchten nun den Totalverlust des angelegten Vermögens. Doch es gibt auch Anlass zur Hoffnung, den ein Insolvenzverfahren beinhaltet auch Chancen für die Anleger.

Weiterlesen...

PROKON - Chancen & Risiken

Die PROKON Regenerative Energien GmbH (im Folgenden kurz PROKON) hat am 22. Januar 2014 Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Das Verfahren ist anhängig beim AG Itzehoe unter dem AZ 28 IN 11/14. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Herr Rechtsanwalt Dr. Dietmar Penzlin aus der Kanzlei Schmidt-Jortzig, Petersen, Penzlin aus Hamburg ernannt.

Weiterlesen...

Insolvenzantrag gestellt - Was können Anleger jetzt tun?

Der am 22.01.2014 gestellte Insolvenzantrag der PROKON hat die Verunsicherung in den Reihen der PROKON-Anleger vergrößert. Die PROKON schürte zunächst selbst die Angst vor einem (Plan-)Insolvenzantrag und forderte die Anleger zur Rücknahme der Kündigungen auf, um dann in der letzten Woche eine Kehrtwende zu machen und wieder zurückzurudern mit der Begründung, dass ein Insolvenzantrag möglicherweise abgelehnt werden müsste (wir berichteten hierzu).

Weiterlesen...

PROKON: Hickhack verunsichert Anleger

Ist die Ablehnung des Insolvenzantrags möglich? Rolle rückwärts bei PROKON? Das Unternehmen teilt am 17.01.2014, auf seiner Homepage mit, dass ein Insolvenzantrag möglicherweise abgelehnt werden müsste. Gekündigte Genussrechte, so die Argumentation, wären nicht als fällige Forderungen zu bewerten.

PROKON - Insolvenzantrag kann abgelehnt werden

PROKON-Anlage: Möglichkeiten für Anleger

Über eine Milliarde Euro sollen im Spiel sein. Das Geld von mehr als 75.000 Anlegern ist gefährdet. Worum geht es? Am 4. Dezember 2013 legte die PROKON Holding GmbH & Co KG (Muttergesellschaft der PROKON Regenerative Energien GmbH), den Jahresabschluss für 2012 vor. Dieser Abschluss gab Anlass zur Sorge. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung analysierte darauf hin den Abschluss und stellt fest, dass dem operativen Gewinn von 22,5 Millionen Euro noch rund 44 Millionen Euro an Schuldendienst für Anleger gegenüber stünden.

Hier mehr über Prokon erfahren

PROKON-Seite

Wir haben auf unserer Themenseite "PROKON Insolvenz" alle wichtigen Details zu PROKON zusammen gefasst.

.

PROKON-Newsletter-Archiv

Wir versenden aktuelle Informationen rund um das Thema Prokon. Sie können die einzelnen Newsletter hier downloaden.

Prokon-Newsletter
PROKON-Fragebogen

Bitte füllen Sie unseren PROKON-Fragebogen unverbindlich aus. Wir informieren Sie anschließend über Ihre Möglichkeiten. Den ausgefüllten Fragebogen faxen Sie bitte an 089-99 89 22-33 oder übersenden diesen per Mail an info@roessner.de.