RÖSSNER RECHTSANWÄLTE

Redwitzstr. 4
D-81925 München
Telefon +49-(0) 89-99 89 22-0
Telefax +49-(0) 89-99 89 22-33

 

Clausewitzstraße 2
D-10629 Berlin
Telefon: +49-(0) 30-88 92 17 71
Telefax: +49-(0) 30-88 92 17 73

Anwalt Robert D. Buchmann

Container- und Schiffsfonds

Immer mehr Fondsgesellschaften geraten mit ihren Schiffsfonds in stürmische See. Niedrige Charterraten, ein Überangebot von Schiffen und eine schwächelnde Weltwirtschaft schaden der Branche. Die Situation führte in den letzten Monaten zu unzähligen Insolvenzen und Liquidationen von Schiffsfonds, quer durch alle Schiffsklassen. Zahlreiche Fondsgesellschaften werben bei ihren Anlegern noch um Sanierungskapital und legen ein vermeintlich rettendes Sanierungskonzept vor. Diese Sanierungskonzepte stellten sich in der Vergangenheit jedoch nur selten als tragfähig heraus. Deshalb sollten Anleger unbedingt davon absehen, weitere Geldmittel in „ihren“ Fonds einzuschießen.

Weitere Verurteilung der Lange Vermögensberatung GmbH nach Widerruf eines verbundenen Vertrages

Abermals fällt der Lange Vermögensberatung aus München eine Darlehensgewährung aus dem Jahre 2005 an einen ihrer Kunden auf die Füße:  Das Landgericht München verurteilte die Lange GmbH im Juni erneut zur Rückerstattung des durch den Anleger an die Fondsgesellschaft geleisteten Einlagebetrages abzüglich der erhaltenen Ausschüttungen und zur Übernahme der Beteiligung.

Weiterlesen...

Schadensersatzklagen gegen die Lange Vermögensberatung GmbH

Wie wir bereits am 15. März 2016 berichtet haben, hat der Bundesgerichtshof mit Beschluss vom 25.02.2016 eine Nichtzulassungsbeschwerde der Lange Vermögensberatung GmbH gegen einen Beschluss des Oberlandesgerichts München vom 13.05.2015 zurückgewiesen. Das diesen Beschlüssen zugrunde liegende Urteil des Landgerichts München I vom 17.11.2014, Az. 35 O 3028/14, mit dem die Lange Vermögensberatung GmbH zum vollen Schadensersatz verurteilt worden ist, ist damit rechtskräftig – die Lange Vermögens GmbH musste dem klagenden Anleger somit Schadensersatz leisten. Auch in weiteren Verfahren wurde die Lange Vermögensberatung GmbH bereits zum vollen Schadensersatz verurteilt.

Weiterlesen...

Klagen in Sachen MT „ARCTIC BRIDGE“ vor dem Landgericht Düsseldorf rechtshängig

Mehrere hundert Privatanleger beteiligten sich seit 2007 an dem Schiffsfonds MT „ARCTIC BRIDGE“ Tankschiffahrtsgesellschaft mbH. Geschäftsmodell des geschlossenen Fonds sollte der Erwerb und der Betrieb eines Produkten-/Chemiekalientankers, der MT Arctic Bridge, sein. Bereits seit 2011 steckt der Fonds in finanziellen Schwierigkeiten. Bis heute bleibt die wirtschaftliche Entwicklung des Fonds deutlich hinter den Erwartungen der Anleger zurück.

Weiterlesen...

BGH: Verurteilung der Lange Vermögensberatung GmbH rechtskräftig

Bereits mehrfach drangen Kläger in den letzten Jahren mit ihren Schadensersatzansprüchen erstinstanzlich gegen die Lange Vermögensberatung vor dem LG München durch. Insbesondere die 35. und die 32. Zivilkammer des Landgerichts bestätigten wiederholt, dass die Aussendungen der Lange GmbH falsche und irreführende Aussagen, insbesondere zur angeblichen Fungibilität der Schiffsfondsanteile, enthielten. Nunmehr war eine Klägerin nach gewonnener zweiter Instanz vor dem OLG München auch in letzter Instanz erfolgreich. Der Bundesgerichtshof (BGH) bestätigte das Urteil des OLG München und dürfte damit den Weg für weitere Kläger geebnet haben, welche Schadensersatzansprüche gegen die Lange Vermögensberatung geltend machen wollen.

Weiterlesen...

Lange GmbH: LG München I verurteilt zwei Mal

Die Lange GmbH wurde mit Urteilen des Landgerichts München I (LG) im Oktober 2014 gleich zweimal zur Rückabwicklung von diversen Fondsbeteiligungen verurteilt.

Weiterlesen...

Lange-Schiffsfonds: Widerruf möglich

Über Jahrzehnte hinweg empfahl die Lange Vermögensberatung GmbH aus München die Investition in geschlossene Schiffsfonds. Neben der Investition eigener Gelder der Anleger bot die Lange Vermögensberatung GmbH ihren Kunden auch die kreditfinanzierte Beteiligung an den Fonds an. Dafür gewährte Lange vielfach erhebliche Kredite, welche teils noch heute zur Rückzahlung anstehen.

Weiterlesen...

MS Pago-Anleger gegen Lange GmbH und Treuhänderin

Der Schiffsfonds „MS Pago“ wurde ausschließlich von der Lange Vermögensberatung GmbH vertrieben. Der Fonds weist in vielerlei Hinsicht Besonderheiten auf: Auch in diesem Fonds kamen die zweiseitigen Informationsschreiben der Lange GmbH zum Einsatz. Hier wurde die Fondsbeteiligung fälschlicher Weise als solche mit „hoher Sicherheit“ und einer „jederzeitigen Fungibilität“ beschrieben. Zudem, so das Schreiben, sei der Fonds „hoch rentabel“.

Weiterlesen...

Schiffsfonds „MS Pago“ - Lange GmbH

Bereits mehrfach hatten wir über die Flut an Schreiben berichtet, welche die Lange GmbH an interessierte Anleger versandte. Darin werden die von der Lange GmbH vertriebenen Schiffsfonds nahezu durchgängig als „hoch rentabel“, „risikoarm“ und „jederzeit fungibel“ beschrieben.

Weiterlesen...

Schadensersatz gegen die Lange Vermögensberatung GmbH

Immer mehr Fondsgesellschaften geraten mit ihren Schiffsfonds in stürmische See. Niedrige Charterraten, ein Überangebot von Schiffen und eine schwächelnde Weltwirtschaft schaden der Branche. Die Situation führte in den letzten Monaten zu unzähligen Insolvenzen und Liquidationen von Schiffsfonds, quer durch alle Schiffsklassen. Zahlreiche Fondsgesellschaften werben bei ihren Anlegern noch um Sanierungskapital und legen ein vermeintlich rettendes Sanierungskonzept vor. Diese Sanierungskonzepte stellten sich in der Vergangenheit jedoch nur selten als tragfähig heraus. Deshalb sollten Anleger unbedingt davon absehen, weitere Geldmittel in „ihren“ Fonds einzuschießen.

Weiterlesen...

Landgericht München I: Lange GmbH zur vollständigen Rückabwicklung der Fondsbeteiligung verurteilt

Nach lediglich sieben Monaten Prozessdauer kam das Landgericht München I zu einer vollständigen Verurteilung der Lange Vermögensberatung GmbH. Das Verfahren wurde durch die Kanzlei Rössner Rechtsanwälte geführt. Die Lange GmbH hat dem Kläger seine volle Investitionssumme zurück zu erstatten. Er ist zudem von sämtlichen Ansprüchen aus dem Darlehensvertrag freizustellen. Bei der Entscheidung handelt es sich um die erste bekannt gewordene Verurteilung der Lange GmbH in dieser Konstellation.

Weiterlesen...

Lange Vermögensberatung GmbH verklagt

Bereits seit den 80er Jahren konzentriert sich die Lange Vermögensberatung GmbH aus München auf die Empfehlung geschlossener Fonds. Vornehmlich handelt es sich dabei um Schiffsfonds (z.B. MS Asturia, MS Alicantia, MS Gustav Schulte). Die angebliche Expertise der Geschäftsführer Michael Lange und dessen Sohn Dirk Lange wird dabei über den Verweis auf zahlreiche Beiratsvorsitze in Schiffsfondsgesellschaften unterstrichen.

Weiterlesen...

Schnellkontakt
MS Pago-Newsletter

Wir versenden regelmäßig Informationen für MS Pago-Anleger. Bitte tragen Sie sich unverbindlich für eine Newsletter-Zusendung ein.